01
Mai
2020
|
11:00
Europe/Amsterdam

Fastned eröffnet erste Ladestation in Amsterdam

Heute eröffnet das Schnellladeunternehmen Fastned seine erste Schnellladestation in Amsterdam am sogenannten Foodstrip am Autobahnkreuz Holendrecht A2/A9. An dieser Station können Hunderte von Elektrofahrzeugen pro Tag aufgeladen werden. Das skalierbare Design ermöglicht es, in Zukunft weitere Schnellladesäulen hinzuzufügen, um dem Elektrofahrer den bestmöglichen Service zu bieten.

"Ich bin sehr glücklich über diese neue Station in Amsterdam, einer Stadt, die bei der Elektromobilität eine Vorreiterrolle spielt und das Ziel hat, ab 2030 nur noch Elektroautos in der Stadt zu haben. Die Station liegt an den stark befahrenen Verkehrsadern A2 und A9, und während eines kurzen Ladestops gibt es eine große Auswahl an Speisen und Getränken. Durch den Bau von Stationen in der Stadt geben wir den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen noch mehr Freiheit. Auf diese Weise erleichtern wir den Umstieg auf ein Elektroauto."
Michiel Langezaal, CEO Fastned
Für den besagten Standort ging Fastned eine Partnerschaft mit dem Immobilienentwickler Caransa Group B.V. ein.

“Wir sind sehr glücklich über die Ankunft von Fastned. Die Schnellladestation mit Energie aus Sonne und Wind trägt zu unserer Nachhaltigkeitsstrategie bei, und ist ein zusätzlicher Service für unsere Besucher mit Elektrofahrzeugen. Wir erwarten, dass die Fahrerinnen und Fahrer von Elektroautos den Foodstrip öfter besuchen werden. Während des Ladevorgangs haben sie die Möglichkeit, eines unserer Restaurants auf dem Foodstrip zu besuchen. Die Restaurants werden sich über die zusätzlichen Kunden freuen.”
Mark Tervoort, Caransa

BENEFIC

Diese Initiative wurde ermöglicht durch die Unterstützung des BENEFIC-Projekts, das Teil des von der Europäischen Kommission finanzierten europäischen Programms "Connecting Europe Facility" ist, und durch die DKTI-Verkehrsverordnung des Ministeriums für Infrastruktur und Wasserwirtschaft.

Über Fastned

Die Mission von Fastned ist es, den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen Freiheit zu geben und den Übergang zum elektrischen Fahren zu beschleunigen. Aus diesem Grund baut Fastned ein europäisches Netzwerk von tausend Schnellladestationen auf. Hier können Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen mit Strom aus Sonne und Wind in 15 Minuten eine Reichweite von bis zu 200 km erzielen. Fastned verfügt über 115 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Alle Stationen sind 24/7 für die Öffentlichkeit zugänglich. Jeder kann mit einer Ladekarte oder mit einer Bank- oder Kreditkarte über die Fastned-App bezahlen. Fastned ist an der Euronext Amsterdam gelistet (Ticker AMS: FAST). Weitere Informationen: fastnedcharging.com