Amsterdam,
12
Mai
2022
|
15:15
Europe/Amsterdam

Fastned eröffnet 200. Schnellladestation in Europa und expandiert weiter

Zusammenfassung

Die heutige Eröffnung der 200. Ladestation in Neudrossenfeld, Deutschland, markiert für das europäische Schnellladeunternehmen Fastned einen Meilenstein. Fastned hat das Tempo der Stationseröffnungen beschleunigt und kommt damit mit großen Schritten dem Ziel näher, ein europaweites Netz von 1.000 Schnellladestationen an erstklassigen Standorten zu betreiben.

Die Station in Neudrossenfeld, nördlich von Nürnberg, direkt an der A70 gelegen, ist die jüngste Ergänzung des schnell wachsenden europäischen Netzwerks von Fastned und die 34. Station des Unternehmens in Deutschland. Sie ist mit vier Schnellladesäulen ausgestattet, die eine Ladeleistung von bis zu 300 kW liefern können. Fastned betreibt nun 200 skalierbare Schnellladestationen in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, der Schweiz und Großbritannien. Damit stehen der stetig wachsenden Zahl von E-Mobilist innen mehr als 850 Ladesäulen zur Verfügung.

Zehnjährige Expertise befähigt zu wachsender Bedarfsabdeckung. 

„In den letzten zehn Jahren haben wir viel in den Aufbau eines europäischen Schnellladenetzes investiert. Ich bin stolz darauf, dass wir jetzt 200 Stationen in Betrieb haben und immer schneller weitere hinzukommen. Da wir über die Technologie, die Fähigkeiten und das Wissen verfügen, sind wir prädestiniert dafür, den wachsenden Bedarf an Schnellladestationen umfänglich abdecken. Wir sind davon überzeugt, dass eine schnelle und niedrigschwellig verfügbare Ladeinfrastruktur der Schlüssel zur Beschleunigung der Mobilitätswende ist."

Michiel Langezaal, CEO von Fastned

Seit der Gründung im Jahr 2012 konzentriert sich Fastned darauf, schnell zu wachsen und dabei immer größere Schnellladestationen zu errichten. Dadurch kann das Unternehmen Ladekapazitäten für den in den kommenden Jahrzehnten erwarteten Zuwachs von Elektrofahrzeugen bereitstellen. Bisher sind nur etwa ein bis zwei Prozent der Autos in den von Fastned bedienten Märkten elektrisch.

Fast 50 Prozent mehr Stationsöffnungen im Jahr 2022 geplant

Fastned hat kürzlich angekündigt, dass 2022 mindestens 65 Ladestationen mit jeweils mehreren Ladesäulen eröffnet werden sollen – fast 50 Prozent mehr als im Vorjahr, in dem 44 Stationen eröffnet wurden. Damit wird die Gesamtzahl der in Betrieb befindlichen Stationen bis zum Jahresende auf voraussichtlich 253 steigen. Im Jahr 2021 hat das Unternehmen die Marke von einer Million Ladevorgängen pro Jahr überschritten, 105 Millionen elektrisch zurückgelegte Kilometer ermöglicht und dazu beigetragen, 16.410 Tonnen CO2-Emissionen einzusparen.

download
Fastned 200 fast charging stations Europe
Über Fastned

Fastned entwickelt seit 2012 europaweit Schnellladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und verfolgt dabei konsequent die Mission, den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen. Allen Fahrer:innen von Elektrofahrzeugen und denen, die es werden wollen, soll die Freiheit zum Fahren ermöglicht werden. Das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam betreibt 200 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, Belgien, der Schweiz und seit Kurzem auch in Frankreich. In nur 10 Minuten können Fahrer:innen ihr Elektrofahrzeug für eine Reichweite von bis zu 300 km aufladen. Fastned ist an der Euronext Amsterdam gelistet (Ticker AMS: FAST).