Amsterdam,
27
Oktober
2020
|
08:30
Europe/Amsterdam

Fastned eröffnet erste Schnellladestation in Belgien

Zusammenfassung

Das Schnellladeunternehmen Fastned eröffnet heute offiziell seine erste Ladestation in Belgien. Damit ist das Unternehmen nun in vier Ländern tätig. Die neue Ladestation befindet sich in der Nähe des internationalen Flughafens Ostend-Bruges. An der Station können die Fahrerinnen und Fahrer von Elektrofahrzeugen durch Strom aus Sonne und Wind in 15 Minuten bis zu 300 km Reichweite laden. Die Station wird eröffnet durch Marcel Buelens, CEO Ostend-Bruges Flughafen, Michiel Langezaal, CEO Fastned und dem Bürgermeister der Stadt Ostende, Bart Tommelein.

„Wir wollen den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen mehr Freiheit geben, elektrisch zu fahren und größere Entfernungen zurückzulegen. Deshalb ist eine landesweite Ladeinfrastruktur erforderlich, wie diese Schnellladestation hier am Flughafen Ostende. Es kann ein Anreiz für Privatpersonen und Unternehmen sein, sich für emissionsfreie Fahrzeuge zu entscheiden. In Zukunft werden weitere Schnellladestationen von Fastned auf flämischen Straßen erscheinen. Anfang dieses Jahres erteilte ich Fastned über die Agentur für Straßen und Verkehr die Genehmigung für den Bau von 13 Schnellladestationen entlang flämischer Autobahnen. So ergreifen wir klare Maßnahmen zur Ökologisierung der Fahrzeugflotten.“
Flämische Verkehrsministerin Lydia Peeters
Die Eröffnung der ersten Belgischen Fastned-Ladestation ist ein wichtiger Schritt in der Erweiterung unseres europäischen Schnellladenetz. Belgien ist das vierte Land in dem Fastned operativ ist. Mit dem wachsenden europäischen Netzwerk erleichtern wir den Übergang zu einem Elektrofahrzeug. Der Flughafen Ostend-Bruges ist ein einzigartiger Standort mit viel Vekehr, an welchem nun die Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen ihr Fahrzeug schnellladen können. In den kommenden Jahren werden wir viele weitere belgische Stationen in Städten und entlang der Autobahnen realisieren.“ 
Michiel Langezaal, CEO Fastned
“Jede neue, grüne und innovative Maßnahme oder Tätigkeit, welche wir im Rahmen der Nachhaltigkeit ergreifen, berücksichtigt auch das lokale Wirtschaftswachstum. Auf diese Weise will der Flughafen nicht nur einen Mehrwert für die Reisenden mit einem reibungslosen und schnellen Service schaffen, sondern auch für die Umwelt.”
Marcel Buelens, CEO Ostend-Bruges Flughafen
“Der Bau dieser Schnellladestationen am Flughafen zeigt Ehrgeiz. Bis zu vier Fahrzeuge können gleichzeitig in 15 Minuten mit Strom aus Sonne und Wind vollladen. Ostend ist stolz die erste Fastned-Schnellladestation in Flandern zu haben. Damit sind wir ein solides Bindeglied in einem nachhaltigen europäischen Netz. Als Kommunalverwaltung stellen wir uns gemeinsam mit innovativen Unternehmen der Herausforderung, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern, ohne die Uhr zurück zu drehen.” 
Bart Tommelein, Bürgermeister der Stadt Ostend

BENEFIC

Diese Initiative wurde durch die Unterstützung des BENEFIC Projekt ermöglicht, das Teil des europäischen Programms “Connecting Europe Facility” ist. Das Programm wird von der Europäischen Kommission finanziert.

Über Fastned

Die Mission von Fastned ist es, den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen Freiheit zu geben und den Übergang zum elektrischen Fahren zu beschleunigen. Aus diesem Grund baut Fastned ein europäisches Netzwerk von 1.000 Schnellladestationen auf. Hier können Fahrerinnen und Fahrer von Elektrofahrzeugen mit Strom aus Sonne und Wind in 15 Minuten eine Reichweite von mehr als 300 km erzielen. Fastned verfügt über 128 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und dem Vereinigten Königreich. Alle Stationen sind rund um die Uhr (24/7) für die Öffentlichkeit zugänglich. Fastned ist an der Euronext Amsterdam gelistet (Ticker AMS: FAST). Weitere Informationen: fastnedcharging.com.