Amsterdam,
21
Mai
2021
|
07:30
Europe/Amsterdam

Fastned baut eine große Schnellladestation im Energy Superhub Oxford

Zusammenfassung
  • Die Fastned-Station in Oxford, Großbritannien, wird über bis zu 14 Schnellladesäulen verfügen, an denen Elektrofahrzeuge zur gleichen Zeit mit einer Leistung von bis zu 300 kW geladen werden können.
  • Die Station ist Teil des größeren Energy Superhub Oxford, der zusammen mit Pivot Power, Oxford City Council & Wenea entwickelt wurde.
  • Pivot Power wird bahnbrechende 10 MW erneuerbarer Energie und Batteriespeicher am Hub bereitstellen und damit ein enormes Zukunfts- und Erweiterungspotenzial sicherstellen.

Fastned, das europäische Schnellladeunternehmen, arbeitet mit dem Oxford City Council, Pivot Power und Wenea zusammen, um im Rahmen des Energy Superhub Oxford eine seiner größten Schnellladestationen zu bauen und zu betreiben. Die Fastned Station wird bis zu 14 Schnellladesäulen zur Verfügung stellen am benachbarten Tesla Supercharger stehen 12 Ladeplätze bereit. Mit bis zu 10MW Leistung entsteht hier eine der leistungsstärksten Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Europa, mit ausreichend Möglichkeit zur Erweiterung. Es ist der erste einer Reihe ähnlicher Standorte, die von Pivot Power in ganz Großbritannien geplant sind. Die Eröffnung des Hubs ist für Ende 2021 geplant. 

download
Flythrough Energy Superhub Oxford including Fastned fast charging station

An der Fastned Ladestation können zunächst 10 Elektrofahrzeuge gleichzeitig mit einer Leistung von bis zu 300 kW aufgeladen werden. In nur 20 Minuten kann so eine Reichweite von bis zu 300 Meilen gewonnen werden. Die Fastned Station wird mit Sonnen- und Windenergie betrieben, die teilweise vor Ort durch das eigene Solardach der Station erzeugt wird. Fastned kann die Station mit vier zusätzlichen Ladesäulen erweitern. Die Station wird Teil des wachsenden Fastned Netzwerks in Großbritannien sein.

Wie auch in Deutschland sind viele Elektroautofahrer in Großbritannien immer noch mit einem begrenzten Angebot von Ladeinfrastruktur konfrontiert. Dies ist vor allem wegen der wachsenden Anzahl vollelektrischer Fahrzeuge auf den britischen Straßen relevant. Der Anteil dieser Fahrzeuge an allen neu zugelassenen Autos in Großbritannien ist zuletzt von 1,7 % im Jahr 2019 auf 6,6 % im Jahr 2020 rapide angewachsen, ein ähnlicher Trend wie in Deutschland.

"Unsere Mission ist es, den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen, indem wir den Elektroauto-Fahrern Freiheit geben. Freiheit bedeutet die Gewissheit, dass schnelles und bequemes Laden flächendeckend möglich ist. Der Oxford Superhub ist eine tolle Initiative des Oxford City Council und ein großer Meilenstein auf dem Weg zu diesem Ziel. Wir brauchen Hunderte Hubs wie diesen und werden daher auch weiterhin mit Landbesitzern und Partnern in Großbritannien und ganz Europa eng zusammenarbeiten, so wie hier mit Pivot Power. Große Stationen sind der einzige Weg, um die benötigten Ladekapazitäten für die exponentiell wachsende Zahl von Elektroautos bereitzustellen." 
Michiel Langezaal, CEO Fastned
"Unser Ziel ist es, Großbritannien auf dem Weg zur Klimaneutralität zu unterstützen, indem wir Strom dorthin liefern, wo er gebraucht wird, um die Mobilitäts- und erneuerbare Energiewende zu unterstützen. Oxford ist der erste von bis zu 40 Standorten, die wir in ganz Großbritannien entwickeln werden und wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Fastned. Als Europas führender Entwickler und Betreiber von öffentlichen Schnellladestationen bringen sie enorme Erfahrung mit und teilen unsere Mission, die Mobilitätsrevolution voranzutreiben."
Matt Allen, CEO von Pivot Power
"Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt zur Fertigstellung des Energy Superhub Oxford und unterstützt die Pläne des Oxford City Councils für die Zero Emission Zone - der Schlüssel zu unserem Ziel, eine emissionsfreie Stadt zu werden. Es ist ein ehrgeiziges städtisches Dekarbonisierungsprojekt, das mehr Unternehmen ermutigen wird, in die Stadt zu investieren."
Stadtrat Tom Hayes, Kabinettsmitglied für Zero Carbon Oxford im Stadtrat von Oxford:

Die bislang größte Station in Großbritannien ist für Fastned richtungsweisend auch für die Planung künftiger Hubs in ganz Europa - besonders in Deutschland.

Klicken Sie auf die Renderbilder, um sie herunterzuladen.

Über Fastned

Fastned entwickelt seit 2012 europaweit Schnellladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Die Mission von Fastned ist es, den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen, indem den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen die Freiheit zum Fahren ermöglicht wird. Das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam hat 137 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, im Vereinigten Königreich, Belgien und in der Schweiz gebaut. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und den Betrieb einer Schnellladeinfrastruktur spezialisiert, mit welcher die Fahrerinnen und Fahrer ihr Elektrofahrzeug in 15 Minuten mit einer Reichweite von bis zu 300 km aufladen können, bevor sie ihre Reise fortsetzen. Fastned beschäftigt über 70 Mitarbeiter in 6 Märkten (Niederlande, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Belgien, Frankreich und Schweiz) und ist an der Euronext Amsterdam gelistet (Ticker AMS: FAST).