Amsterdam,
12
Januar
2021
|
07:30
Europe/Amsterdam

Fastned steigert Umsatz im 4. Quartal 2020 um 14%

Zusammenfassung

Fastned, das europäische Schnellladenetzwerk für Elektrofahrzeuge, hat seinen Umsatz aus Ladevorgängen im 4. Quartal 2020 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 14% gesteigert. Dieses Wachstum wurde trotz strikter Corona-Maßnahmen in allen relevanten Märkten realisiert. Der Umsatz wurde insbesondere dadurch beeinträchtigt, dass weiterhin viele Menschen von zu Hause aus arbeiten und generell weniger Auto fahren. Gleichzeitig beschleunigte der Absatz von Elektrofahrzeugen sich rasant, wodurch sich die Anzahl der Kunden vergrößerte.

“Im März wurden wir aufgrund des ersten Lockdowns mit einem Umsatzrückgang von bis zu 70 % konfrontiert. Seitdem hat sich der Umsatz erholt, angetrieben durch ein starkes Wachstum beim Absatz von Elektrofahrzeugen. Im 4. Quartal 2020 konnten wir trotz der erneut starken Lockdown-Maßnahmen in allen unseren Märkten den Umsatz von vor Corona übertreffen. Wenn diese Beschränkungen aufgehoben werden, erwarten wir ein beschleunigtes Wachstum. Wir investieren weiterhin in den Kapazitätsausbau unseres Netzwerks, um darauf vorbereitet zu sein.”
Michiel Langezaal, Gründer und CEO von Fastned

Kennzahlen:

  • Umsatz aus Ladevorgängen: € 1,9 Mio. (+14% im Vergleich zum 4. Quartal 2019) 
  • Volumen: 3,3 GWh an erneuerbare Energien wurden geliefert (+13% im Vergleich zum 4. Quartal 2019) 
  • Aktive Kunden: 53.309 (+25% im Vergleich zum 4. Quartal 2019) 
  • Über 194.000 Ladevorgänge (+12% im Vergleich zum 4. Quartal 2019) 
  • 16,6 Millionen elektrische Kilometer wurden ermöglicht, 2,6 Millionen Kg CO2 wurden vermieden

Meilensteine im 4. Quartal 2020: 

  • Die Anzahl der zugelassenen vollelektrischen Fahrzeuge ist in allen unseren Märkten im Jahresvergleich deutlich gestiegen: 68% in den Niederlanden im Q4, 77% in Deutschland im Q3, 119% in Großbritannien im Q4 und 51% in der Schweiz im Q3 (Hinweis: Daten für Belgien sind noch nicht verfügbar).
  • Fastned eröffnete 8 neue Stationen, somit waren Ende Dezember insgesamt 131 Fastned-Stationen in Betrieb.
  • Im Rahmen des Kapazitätsausbaus wurden insgesamt 16 zusätzliche Schnellladesäulen an 5 bereits bestehenden Stationen installiert.
  • Gemeinsam mit Tesla und Seed & Greet eröffnete Fastned Deutschlands größten Schnelllade-Hub am Kreuz Hilden bei Düsseldorf.
  • Fastned eröffnete seine erste Schnellladestation in Belgien, in der Nähe des Flughafens von Ostend-Brügge.
  • Fastned eröffnete die erste von mehreren Schnellladestationen bei REWE Supermärkten in Deutschland. REWE Region Mitte und Fastned bündeln ihre Kräfte, um nachhaltige Mobilität zu unterstützen.
  • Fastned eröffnete seine erste Station in der Schweiz, in der Nähe von Zürich, und erweitert damit sein europäisches Schnellladenetzwerk um ein fünftes Land.
  • Fastned gewann eine Ausschreibung für 9 Schnellladestationen entlang wichtiger französischer Autobahnen.
  • Fastned gewann einen wichtigen Rechtsstreit vor dem niederländischen Staatsrat: Die Ministerin für Infrastruktur und Wasserwirtschaft (IenW) darf nicht ohne weiteres Genehmigungen für Ladestationen an Restaurants und Tankstellen entlang der Autobahn erteilen.
  • Fastned hat mit der Ausgabe von Anleihen über 17 Millionen Euro eingenommen. Darüber hinaus haben Investoren Anleihen im Wert von fast 4 Millionen Euro aus früheren Emissionen in neue Anleihen umgewandelt. Somit belief sich der gesamt emittierte Betrag an Anleihen in Q4 auf mehr als 21 Millionen Euro.
  • Beim Aktienoptionsprogramm für Mitarbeiter wurden die Ziele des 4. Meilensteins erreicht, da mehr als 50% aller Fastned-Stationen über Ladesäulen mit einer Leistung von 150kW verfügen und die Marktkapitalisierung des Unternehmens 400 Millionen Euro übersteigt.

Heute (12.01.2021) von 11:00 bis 12:00 Uhr werden in einem Webcast (auf Englisch) die Ergebnisse des 4. Quartals präsentiert. Wenn Sie am Webcast teilnehmen möchten, klicken Sie bitte hier, um sich vorab zu registrieren. Die Präsentation für Investoren finden Sie hier. 

Der Webcast wird später auf unserer Website veröffentlicht.

Über Fastned

Fastned entwickelt seit 2012 europaweit Schnellladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Die Mission von Fastned ist es, den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen, indem den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen die Freiheit zum Fahren ermöglicht wird. Das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam hat 131 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, im Vereinigten Königreich, Belgien und in der Schweiz gebaut. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und den Betrieb einer Schnellladeinfrastruktur spezialisiert, mit welcher die Fahrerinnen und Fahrer ihr Elektrofahrzeug in 15 Minuten mit einer Reichweite von bis zu 300 km aufladen können, bevor sie ihre Reise fortsetzen. Fastned beschäftigt über 70 Mitarbeiter in 6 Märkten (Niederlande, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Belgien, Frankreich und Schweiz) und ist an der Euronext Amsterdam gelistet (Ticker AMS: FAST).