Amsterdam,
16
Dezember
2019
|
07:30
Europe/Amsterdam

Fastned erwirbt 13 Autobahnstandorte in Belgien

Zusammenfassung

Fastned, das Schnellladeunternehmen, welches ein europäisches Netz von Schnellladestationen aufbaut, gibt heute bekannt, dass sie die Genehmigung für 13 Autobahnstandorte in Belgien erhalten hat. Diese Standorte sind Teil einer Partnerschaft mit der Agentschap Wegen & Verkeer (AWV), um Autobahnparkplätze in Flandern, Belgien, mit Schnellladestationen auszustatten. An diesen Stationen können Elektrofahrzeuge bis zu 350 kW mit 100% erneuerbarer Elektrizität aufladen.

Die Stationen werden auf bestehenden Parkflächen direkt an den großen Autobahnen in Flandern in den Provinzen Limburg, Vlaams-Brabant und Antwerpen gebaut. Die Autobahnparkflächen fallen unter die Zuständigkeit der Agentschap Wegen & Verkeer (AWV). Die AWV ist die flämische Straßenagentur, die für die Verwaltung und Instandhaltung des Straßennetzes in Flandern verantwortlich ist. Die Genehmigung, die die AWV für die Standorte erteilt hat, ist 15 Jahre gültig. Diese Initiative wurde dank der Unterstützung des BENEFIC-Projekts ermöglicht, das Teil des europäischen Programms "Connecting Europe Facility" ist, das von der Europäischen Kommission finanziert wird.

"Es freut uns sehr, dass wir Schnellladestationen direkt an den Autobahnen in Belgien bauen werden. Das passt perfekt zu unserer Mission, dem Elektrofahrer die Freiheit zu geben und den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen. Unser Ziel ist ein europäisches Netz von Schnellladestationen, an denen alle Elektroautos aufgeladen werden können, und mit diesen Standorten sind wir einen Schritt näher dran".
Michiel Langezaal, CEO Fastned
"Eine Vias-Studie ergab, dass immer mehr Menschen in ein Elektroauto investieren wollen. Jeder sechste Belgier gibt an, dass er oder sie erwägt, innerhalb von drei Jahren ein Elektroauto zu kaufen. Der Ausbau der Anzahl der Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge entlang der flämischen Autobahnen erleichtert die Nutzung eines Elektroautos. Wir unterstützen jede Initiative, die das Vertrauen in elektrisches oder emissionsfreies Fahren erhöht".
Veva Daniels, Sprecherin der Agentur für Straßen- und Verkehrswesen

Fastned verfügt derzeit über 114 Stationen in den Niederlanden, Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Alle Stationen von Fastned sind rund um die Uhr geöffnet und für alle Elektroautos geeignet. Das Aufladen und Bezahlen ist über die Fastned-App oder durch Vorhalten einer Ladekarte vor dem Ladegerät möglich. Elektrofahrer/innen können bei Fastned mit fast jeder Ladekarte, Bank- oder Kreditkarte schnell aufladen.

 

 

 
Über Fastned

Fastned entwickelt ein europäisches Ladenetzwerk von Schnellladestationen, an denen alle Elektroautos so schnell wie möglich aufgeladen werden können. Die Stationen befinden sich an verkehrsreichen Orten entlang von Autobahnen und in Städten, wo Elektroautos im Durchschnitt in 15 Minuten bis zu 200 km Reichweite laden.

Das ermöglicht es den Fahrerinnen und Fahrern, mit ihren Elektroautos durch ganz Europa zu reisen. Fastned betreibt derzeit 109 Ladestationen in den Niederlanden, Deutschland und im Vereinigten Königreich und arbeitet daran, das Netzwerk auf ganz Europa ausweiten. Fastned baut zurzeit Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland und im Vereinigten Königreich und bereitet die Expansion in Belgien, Frankreich und der Schweiz vor.