Amsterdam,
13
Dezember
2019
|
13:15
Europe/Amsterdam

Fastned erhält 12 Millionen für weiteres Wachstum

Zusammenfassung

Fastned, das Schnellladeunternehmen, welches ein europäisches Netz von Schnellladestationen aufbaut, hat mit der Ausgabe von Anleihen 12 Millionen Euro aufgebracht. Fast tausend Investoren haben die Emission gezeichnet.

Von Donnerstag, dem 21. November 2019 bis Donnerstag, dem 12. Dezember 2019, konnten Investoren die Fastned-Anleihen zeichnen. Die Anleihen haben eine Laufzeit von 5 Jahren und zahlen 6% Zinsen pro Jahr aus. Mit dieser Emission wird Fastned in erster Linie den weiteren Ausbau des Schnelllade-Netzes finanzieren. Dies ist angesichts der stark wachsenden Zahl von Elektrofahrzeugen und der damit verbundenen Nachfrage nach einer Schnellladeinfrastruktur notwendig.
“Es ist großartig zu sehen, dass so viele Menschen in den Übergang zu einer nachhaltigeren Welt investieren. Mit dem Erlös dieser Anleiheemission können wir die Kapazität unseres Netzwerks mit mehr Stationen und schnelleren Ladegeräten weiter ausbauen. So können wir die wachsende Nachfrage nach Schnellladegeräten weiterhin bedienen.”
Michiel Langezaal, CEO Fastned
Über Fastned

Fastned entwickelt ein europäisches Ladenetzwerk von Schnellladestationen, an denen alle Elektroautos so schnell wie möglich aufgeladen werden können. Die Stationen befinden sich an verkehrsreichen Orten entlang von Autobahnen und in Städten, wo Elektroautos im Durchschnitt in 15 Minuten bis zu 200 km Reichweite laden.

Das ermöglicht es den Fahrerinnen und Fahrern, mit ihren Elektroautos durch ganz Europa zu reisen. Fastned betreibt derzeit 109 Ladestationen in den Niederlanden, Deutschland und im Vereinigten Königreich und arbeitet daran, das Netzwerk auf ganz Europa ausweiten. Fastned baut zurzeit Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland und im Vereinigten Königreich und bereitet die Expansion in Belgien, Frankreich und der Schweiz vor.