Amsterdam,
12
April
2022
|
07:30
Europe/Amsterdam

Erstes Quartal 2022: Fastned verkauft 159 % mehr Strom aus erneuerbaren Energien als in Q1 2021

  • Steigerung der Einnahmen aus Ladevorgängen auf 5,7 Mio. € (+186 % gegenüber Q1 2021)
  • Erhöhung des gelieferten Volumens an erneuerbarer Energie auf 9,2 GWh (+159 % im Vergleich zu Q1 2021)
  • 433 k Ladevorgänge (+119 % vs. Q1 2021) für 128 k aktive Kund:innen (+130 % vs. Q1 2021) abgewickelt
  • Akquisition von 25 neuen Standorten, darunter 18 an SANEF-Autobahnen in Frankreich, wodurch sich die Gesamtzahl der erworbenen Standorte auf 353 erhöht
  • Fastned erwartet den Bau von mindestens 65 neuen Stationen im Jahr 2022, fast 50 % mehr als 2021
Zusammenfassung

Das europäische Schnellladeunternehmen Fastned steigerte seinen Umsatz im ersten Quartal 2022 auf 5,7 Millionen Euro und damit auf fast das Dreifache des Umsatzes des Vorjahresquartals. Damit beläuft sich der annualisierte Umsatz auf 23 Millionen Euro. Der starke Anstieg ist das Ergebnis der hohen Nachfrage nach Ladevorgängen, die aus dem gestiegenen Absatz von Elektrofahrzeugen in allen Märkten, in denen Fastned aktiv ist, resultiert. Der Umsatz stieg auch trotz der Tatsache, dass viele Menschen im Homeoffice arbeiteten und nicht am Straßenverkehr teilnahmen. Fastned rechnet damit, sein Netzwerk bis Ende 2022 um 65 neue Stationen zu erweitern, fast 50 % mehr als im Jahr 2021. Damit wird die Gesamtzahl der Ladestationen bis zum Jahresende 2022 auf mindestens 253 steigen (JE 2021: 188). Fastned geht davon aus, dass das Angebot der bestehenden Stationen durch die Installation von rund 190 zusätzlichen Ladesäulen, hauptsächlich in den Niederlanden und Deutschland, erweitert wird. Bis Ende 2022 soll die Anzahl der Ladesäulen auf mehr als 1.200 ansteigen. 
 

„Ich freue mich sehr über das starke Wachstumsquartal für unser Unternehmen. Nach zwei Jahren Stillstand normalisiert sich das Verkehrsaufkommen wieder, und der Markt für Elektrofahrzeuge verzeichnet weiterhin ein starkes Wachstum. Ich bin besonders stolz darauf, dass wir eine Ausschreibung für den Bau und Betrieb von 18 neuen Schnellladestationen entlang wichtiger Autobahnen in Frankreich gewonnen haben, was eine Wertschätzung für die Qualität und Effizienz unseres Ladekonzepts darstellt. Auch wenn die globalen Herausforderungen in der Lieferkette und die volatilen Energie- und Rohstoffpreise weiterhin Auswirkungen auf die Märkte haben, in denen wir tätig sind, sind wir zuversichtlich, dass wir das Wachstum unseres europäischen Schnellladenetzes im Jahr 2022 beschleunigen können. Wir erhöhen das Tempo der Bauarbeiten und planen, in diesem Jahr mindestens 65 neue Stationen zu eröffnen. Außerdem werden wir unser Unternehmen mit talentierten, erfolgsorientierten Mitarbeitenden weiter ausbauen, die dazu beitragen, den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen.“

Michiel Langezaal, CEO Fastned

Highlights Q1 

  • Die Einnahmen aus dem Ladegeschäft erreichten in Q1 2022 5,7 Millionen Euro, ein Anstieg von 186 % gegenüber Q1 2021. Das Ergebnis wurde trotz der Homeoffice-Regelung und aufgrund einer starken Dynamik des Marktes für batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) erzielt, wobei der Bestand an zugelassenen BEV in den Niederlanden um mehr als 45 %, in Deutschland um 90 % und in Großbritannien um 90 % gegenüber dem Vorjahr gestiegen ist.
  • Im Q1 2022 hat das Unternehmen 13 neue Stationen in sein Netz aufgenommen. Fastned eröffnete vier Stationen in den Niederlanden, zwei in Deutschland, drei in Belgien, zwei in Frankreich und zwei in Großbritannien. Die kurzfristigen Konzessionen für drei Pilotstationen in der Stadt Den Haag endeten. Damit stieg die Gesamtzahl der Stationen am Ende des ersten Quartals auf 198 in sechs Ländern.
  • Im ersten Quartal 2022 sicherte sich Fastned 25 Standorte für den Bau neuer Stationen, wodurch sich die Gesamtzahl der erworbenen Standorte auf 353 erhöht.
  • Im März 2022 gewann Fastned ein Hauptlos in der ersten, aus drei Losen bestehenden Ausschreibung des französischen Mautstraßenbetreibers SANEF Group. Dieses Ausschreibungsergebnis wird es Fastned ermöglichen, 18 neue Schnellladestationen entlang wichtiger privater Autobahnen in Nordfrankreich zu entwickeln und zu betreiben. Zusammen mit den zusätzlichen Standorten, die sich Fastned Anfang des Jahres gesichert hat, erhöht sich die Gesamtgröße der Fastned-Pipeline in Frankreich auf 35 Standorte, was das Land zum drittgrößten Markt für Fastned macht. Der Bau und die Eröffnung der Stationen sind bis Ende 2022 geplant.
  • Insgesamt wurden im ersten Quartal 87 zusätzliche ultraschnelle DC-Ladesäulen installiert, sowohl durch den Bau neuer Stationen als auch durch die Aufrüstung bestehender Stationen, wodurch sich die Gesamtzahl der Ladesäulen im Netz auf 846 erhöht. Die durchschnittliche Anzahl der Ladesäulen pro Station stieg zum Ende des ersten Quartals 2022 auf 4,3, verglichen mit 3,7 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
  • Die Auslastung lag im ersten Quartal 2022 bei 10,2 % gegenüber 7,5 % im Vorjahresquartal, was durch mehr Ladevorgänge und die Eröffnung neuer Stationen sowie die Modernisierung von Stationen, die in Erwartung einer steigenden Nachfrage in den kommenden Jahren zu einer deutlich höheren Kapazität führen, begünstigt wurde. Die Auslastung auf vergleichbarer Basis betrug 13,3 % im Vergleich zu Q1 2021.
  • Das Ladestationsnetz von Fastned ermöglichte 46 Millionen elektrische Kilometer und trug dazu bei, geschätzte 7.249 Tonnen CO2 zu vermeiden.
  • Fastned hat den operativen Teil des Meilensteins 9 des Fastned-Optionsplans erreicht, indem es an mehr als der Hälfte seiner Stationen 300-kW-Ladesäulen anbietet. Der Meilenstein wird erreicht, wenn das Ziel einer Marktkapitalisierung von 900 Milliarden € erreicht ist.
  • Im ersten Quartal 2022 stellte Fastned 20 talentierte und engagierte Mitarbeitende ein, sodass das Unternehmen am Ende des Quartals insgesamt 129 Personen beschäftigte. Die neuen Mitarbeitenden sind der Schlüssel zur Sicherung und Beschleunigung des Wachstums von Fastned in den kommenden Jahren.

Ausblick:

  • Für 2022 erwartet Fastned den Bau von mindestens 65 Stationen in seinen Märkten und eine Beschleunigung des Netwerk-Wachstums um fast 50 % im Vergleich zu 2021 (44 Stationen* im Jahr 2021). Damit wird sich die Gesamtzahl der Ladestationen bis Ende 2022 auf über 253 erhöhen (JE 2021: 188).
  • Zusätzlich zum Bau von Ladestationen plant Fastned, die Ladekapazitäten der bestehenden Stationen durch die Installation von etwa 190 zusätzlichen Ladesäulen zu erhöhen, hauptsächlich in den Niederlanden und Deutschland.
  • Infolgedessen wird erwartet, dass die Anzahl der Ladesäulen bis Ende 2022 auf mehr als 1.200 ansteigen wird (JE 2021: 759). Die durchschnittliche Anzahl der Ladesäulen pro Station wird voraussichtlich mehr als 4,7 betragen (JE 2021: 4,0). Dies steht im Einklang mit der Strategie von Fastned, hochgradig skalierbare Stationen zu entwickeln, die es Fastned ermöglichen, die steigende Nachfrage nach Ladestationen aufgrund einer stark wachsenden Flotte von Elektrofahrzeugen zu bedienen.
  • Am 14. Juni 2022 veranstaltet Fastned den „Charging Day“, seinen ersten Kapitalmarkttag.

*Ohne die 13 von MisterGreen erworbenen nachgerüsteten Stationen

Heute findet von 11:00 bis 12:00 Uhr MEZ ein Webcast zu diesem Q1 2022 Handelsupdate statt. Um an dem Webcast teilzunehmen, klicken Sie bitte hier, um sich zu registrieren. Die Investorenpräsentation finden Sie hier.

Anschließend wird eine Aufzeichnung des Webcasts auf unserer Website veröffentlicht. 

Legal Disclaimer

Please note that elements of this press release contain or may contain information about Fastned B.V. within the meaning of Article 7(1) to (4) of EU Regulation No 596/ 2014 (Market Abuse Regulation). Fastned’s Consolidated Annual Accounts are prepared in accordance with International Financial Reporting Standards as adopted by the European Union (“IFRS‐EU”) and with Part 9 of Book 2 of the Dutch Civil Code. All figures in this document are unaudited. Small differences are possible in the tables due to rounding or human mistakes. Certain of the statements contained herein are not historical facts, including, without limitation, certain statements made of future expectations and other forward‐looking statements that are based on management’s current views and assumptions and involve known and unknown risks and uncertainties that could cause actual results, performance or events to differ materially from those expressed or implied in such statements. Actual results, performance or events may differ materially from those in such statements. Any forward‐looking statements made by or on behalf of Fastned B.V. speak only as of the date they are made, and Fastned B.V. assumes no obligation to publicly update or revise any forward‐looking statements, whether as a result of new information or for any other reason. To the extent available, the industry, market and competitive position data contained in the Information come from official or third party sources. Third party industry publications, studies and surveys generally state that the data contained therein have been obtained from sources believed to be reliable, but that there is no guarantee of the accuracy or completeness of such data. This document does not constitute an offer to sell, or a solicitation of an offer to buy, any securities.

Über Fastned

Fastned has been developing fast charging infrastructure for electric vehicles across Europe since 2012. Fastned’s mission is to accelerate the transition to sustainable mobility by giving freedom to electric drivers. Based in Amsterdam, the company has built 199 fast charging stations in the Netherlands, Germany, the United Fastned entwickelt seit 2012 europaweit Schnellladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und verfolgt dabei konsequent die Mission, den Übergang zur Elektromobilität zu beschleunigen. Allen Fahrer:innen von Elektrofahrzeugen und denen, die es werden wollen, soll die Freiheit zum Fahren ermöglicht werden. Das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam betreibt 199 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, Belgien, der Schweiz und seit Kurzem auch in Frankreich. In nur 15 Minuten können Fahrer:innen ihr Elektrofahrzeug für eine Reichweite von bis zu 300 km aufladen. Fastned ist an der Euronext Amsterdam gelistet (Ticker AMS: FAST)., Belgium, France and Switzerland. The company specialises in developing and operating fast charging infrastructure where drivers can charge their electric vehicle with up to 300 km of range in 15 minutes before continuing their journey. Fastned is listed on Euronext Amsterdam (ticker AMS: FAST).